SILVERSTEIN

Über die Band

Langlebigkeit ist eine seltene Leistung für jede Band, insbesondere für eine, die ihre Wurzeln im Punk und Hardcore hat. Aggressive Musik wird oft durch jugendliches Feuer angeheizt, und eine Karriere durchzuhalten, ohne diesen eindringlichen Sound völlig aufzugeben, ist für die meisten Bands fast unmöglich. Aber was für „die meisten“ Bands möglich ist, hat für die Post-Hardcore-Pioniere Silverstein nie eine Rolle gespielt. Im Laufe ihrer 17-jährigen Karriere, von Keller-Shows in Ontario bis zu Welttourneen und dem Verkauf von über einer Millionen verkaufter Platten haben Silverstein es immer geschafft, sich in ihrer eigenen Haut wohlzufühlen und sich selbst herauszufordern. Diese perfekte Balance markiert das achte Album der Band, ein Album, das beweist, dass Silverstein immer noch eine Menge Feuer in sich haben. 

Seit ihrem Debüt von 2003 haben Silverstein alle ungeraden Jahre ein Album veröffentlicht, und dieser Antrieb ist der Grund, warum die Band nach wie vor zu den relevantesten und einflussreichsten Post-Hardcore Acts bleibt. Diese Beständigkeit zeigt einen ungewöhnlich klaren Wachstumspfad von Album zu Album. Während die Band den Kontrast zwischen Aggressivität und Melodie verfeinerte, der zu ihrem typischen Sound wurde. Dead Reflection markiert einen deutlichen Sprung in dieser Entwicklung: Die Band hat sich mehr Mühe gegeben. Das Ergebnis ist ein Album, das alle Stärken von Silverstein aufgreift – hämmernde Riffs, explosive dynamische Wechsel und riesige, hymnische Refrains – und steigert die Intensität. Gitarrist PaulMarc Rousseau co-produzierte Dead Reflection mit Derek Hoffman, was zu einem Maß an Zusammenarbeit führte mit der die Band noch nie zuvor experimentiert hatte. Nach Jahren des Schaffens und Tourens sind die Mitglieder von Silverstein jeder für sich zu einem vollendeten Musiker geworden, während sie immer noch die
die gleiche ungezügelte Wildheit, die die frühen Tage der Band kennzeichnete, und es ist diese Verschmelzung, die das
so lebendig fühlen.

Sänger Shane Told war schon immer ein Meister darin, seine dunkelsten Zeiten zu verarbeiten und sie in fesselndes Songwriting zu verwandeln. Und Dead Reflection setzt noch einen drauf, denn der Sänger dokumentiert sein aufgewühltes Jahr. Das turbulente Ende einer langen Beziehung schickte Told in eine selbstzerstörerische Spirale, die ihn isolierte und dazu zwang, sich mit dem auseinanderzusetzen, was er wirklich war. All die Positivität, die ihm zuvor so leicht gefallen war, fühlte sich plötzlich aufgesetzt an, wie ein Kostüm, das nie richtig passte. Und da die Menschen, die ihm am nächsten standen, alle in neue Lebensabschnitte mit neuen Verantwortlichkeiten eintraten, fühlte sich der mehr denn je allein und nihilistisch. Am Ende war es Silverstein, die einzige
Konstante in Tolds Leben, die ihn vom Abgrund zurückholte. Mit der Aussicht, ein neues Album zu schreiben stürzte er sich in den Prozess und erforschte die düstere Geschichte, in der er lebte, vollständig. Das Album wurde zu einer Art „Was wäre wenn?“-Version von Tolds Leben, eine mahnende Geschichte, die Hörer dazu auffordert, herauszufinden, was wirklich wichtig ist, und ihre eigenen Masken zu hinterfragen, bevor es zu spät ist. Das Schreiben erwies sich als ebenso kathartisch wie erschütternd, und langsam spürte Told, wie die Last des vergangenen Jahres von ihm abfiel. Silverstein war gerade dann für ihn da gewesen, als er es am meisten brauchte.

Dead Reflection ist ein Album, das ohne alles, was davor war, nicht existieren könnte, ein Höhepunkt nicht nur Silversteins klangliches Wachstum, sondern auch die persönlichen Reisen, die mit der Karriere der Band. Langlebigkeit war nie das Ziel, aber der Drang, das absolut Beste zu geben, egal was es kostet, ist genau der Grund, warum die Band nach fast zwei Jahrzehnten immer noch an der Spitze ihres Spiels steht. Für Silverstein gibt es keinen Stillstand, kein Aufhören, und sie geben nichts weniger als alles.

Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden